INTERVIEW MIT.
HERR GIULEA.

Arbeiten bei Bäcker Bachmeier – Logistikleiter stellt sich vor.

Bäcker Bachmeier ist ein Familienbetrieb mit Hauptsitz in Eggenfelden, der stolz auf eine über 90-jährige Tradition im Bäckerhandwerk zurückblickt. Täglich werden Kunden mit neuen Geschmackserlebnissen begeistert, von der berühmten Bachmeier Breze, über klassische Bäckersemmeln bis hin zu meisterhaft kreierten Torten. Damit alle Produkte täglich ausgeliefert werden können, benötigt es unser Logistikteam, das für die Planung und Ausführung der Lieferungen zuständig ist.

Herr Giulea, der seit circa zwei Jahren im Unternehmen ist, erzählt von seiner Funktion als Logistikleiter, seinen Aufgaben und Erfahrungen. Für den Wechsel zu Bäcker Bachmeier hat er sich entschieden, da er ein familiäres, krisensicheres Unternehmen wollte, womit er bis heute sehr zufrieden ist. Es gilt hier besonders auf die Frische und Termintreue zu achten. Filialen müssen pünktlich beliefert werden, um Kunden ab Ladenöffnung mit schmackhaften Lebensmitteln bedienen zu können.

Für die optimale Tourenplanung trägt der Logistikleiter die Verantwortung. Herausforderungen gibt es natürlich auch: Neben pünktlichem Liefern und den Witterungsverhältnissen erwähnt er hier die Kommissionierung der Ware der Kunden im Betrieb. Da die Ware am Morgen in den Theken der Filialen sein muss, werden die Produkte in der Nacht ausgeliefert. Auf die Frage welche Vor- und Nachteile die Nachtarbeit mit sich bringt antwortet er: „Vorteile gibt es einige. Die Straßen sind frei, somit gibt es keine langen Wartezeiten, wie man es am Tag kennt. Ein weiterer wichtiger Punkt sind natürlich auch die Nachtzuschläge.“
Als Nachteil nennt er den natürlichen Biorhythmus. Nicht Jeder könne seinen Körper daran gewöhnen nachts zu arbeiten und am Tag zu schlafen. „Ich selbst habe zwei Jahre nachts gearbeitet. Die ersten Wochen, die eine gewisse Anpassungszeit erforderten, waren mit Müdigkeit verbunden. Nach dieser Zeit habe ich die Nachtarbeit für mich entdeckt, immerhin hat man so auch mehr Zeit für verschiedene Aktivitäten.“

Zu seinen Hauptaufgaben zählen zum Beispiel die Mobilität der Fahrer zu gewährleisten, den Fuhrpark effizient aufzustellen und auszulasten, Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten sowie die Einhaltung aller Termine und Warenlieferungen. Er koordiniert sämtliche Aufgaben und Abläufe mit den Disponenten und ist für die Erfüllung der Unternehmensziele zuständig, was er auch gegenüber der Geschäftsführung dokumentiert. Im Allgemeinen sorgt er für einen reibungslosen Ablauf der Logistik und ist für die Mitarbeiter der Logistikabteilung erster Ansprechpartner.

Auf die Frage zur Vereinbarkeit von Kind und Karriere bei Bäcker Bachmeier antwortet er: „In meinem Fall sehr gut! Als Vater ist mir wichtig für meine Kinder anwesend zu sein und ihnen bei der Entwicklung zur Seite zu stehen. Jeder der Familie und Kinder hat, weiß, dass man schnell in Zeitnot geraten kann. Sei es ein krankes Kind oder die allgemeinen Sorgen und Bedürfnisse, die es in einer Familie gibt.“ Die Firma gibt ihr Bestes für die Mitarbeiter, um deren Privatleben in Einklang mit der Arbeit zu bringen.
Wenn man bei Bäcker Bachmeier als LKW-Fahrer arbeiten möchte, sollte man unbedingt Nachtarbeit mögen und Spaß am Fahren haben, so Herr Giulea. Eine gewissenhafte Vorgehensweise ist dabei enorm wichtig, da die Fahrer jede Nacht ihre Arbeit selbstständig verrichten. „Wir arbeiten als Team – Herausforderungen werden gemeinsam und nicht alleine gemeistert“.

Am Unternehmen schätzt er besonders die flache Hierarchie: „Im Austausch mit der Geschäftsführung finden wir schnelle und zielführende Lösungen. Außerdem steht hier der einzelne Mensch im Mittelpunkt. Wir sind alle Menschen und keine Nummern.“ Entwicklungspotential sieht der Logistikleiter darin, den Menschen den Beruf des LKW-Fahrers näher zu bringen. „Viele haben ein falsches Bild im Kopf: Lange Reisen, kaum zuhause bei der Familie, schlechte Vergütung – Aber das stimmt nicht!
Denn neben der überdurchschnittlichen Vergütung, ist man auch jeden Tag in der Früh wieder bei seinen Liebsten.“ Potentiellen Bewerbern möchte er mit auf den Weg geben, dass jeder, der sich für die Arbeit bei Bäcker Bachmeier interessiert gerne als Nachtfahrer Probearbeiten kann. „Bewerber sollen mit einem guten Gefühl bei uns starten. Die Zufriedenheit und Wertschätzung der Mitarbeiter steht für mich im Vordergrund.“  Bäcker Bachmeier ist ein moderner Familienbetrieb, dessen Ziel es ist, auf das Unternehmen neugierig zu machen und neue Mitarbeiter zu gewinnen.

Logistikleiter: Junger Mann lehnt am neuen LKW